Loading
Dez 26, 2014

#gedankenkarussel | Über das Schenken

Artikel darüber, wie schlimm es ist zur Weihnachtszeit nicht in einer Beziehung zu sein, gibt es ja genug. Darunter sind auch schöne, die die Wahrheit ziemlich gut treffen andere wiederum sind so pathetisch, dass man dem Schreiberling gerne die Hand tätscheln und “Alles wird wieder gut!” vorsagen will. Trotzdem liest man diese Geschichten, weil es ein wenig erheitert wenn man von Gefühlen anderer liest, die den eigenen vielleicht ähneln.

Mein zweites Single-Weihnachten verlief weniger pathetisch als vorangekündigt also eigentlich gar nicht. Nachdem ich mir Gedanken dazu gemacht habe, was Baby Jesus wohl von einem Club-Besuch am 25. gehalten hätte, habe ich jegliche Gewissensbisse verworfen und ging mit einer Freundin feiern. Fühlte sich gut an. Ich konnte auch von schwerfälligen Gedanken ein wenig loslassen, was ab und zu auch mal richtig gut tut. Ein besonderer Dank geht hierbei an Smirnoff Mojito Soda. Gutes Zeug, kommt aber an Gin Tonic nicht ran.

kitschick_schnee

Schlagworte wie “Konsumrausch” haften aber immer noch in meinem Kopf. Die Weihnachtszeit war stressig, und auch wenn man versucht hat, sich mit einem Lächeln durch den italienisierten Christkindlmarkt zu quetschen, ist der Zauber einfachverloren gegangen. Es lag nicht am nicht-vorhandenen Schnee. Vielleicht daran, weil das Schenken an erste Stelle gestellt wurde, und sich zu viele Menschen einfach zu verrückt machen, wie man andere durch materielle Dinge glücklich machen kann. Ich habe mich dafür entschieden, großteils Selbstgemachtes oder wenigstens etwas mit Hintergedanken zu verschenken. Unter anderem habe ich auch bei OxfamUnverpackt drei kleine Geschenke bestellt denn was soll man denen schenken, die schon alles haben?

kitschick_schenken

Mein Wichtel in der Arbeit bekam eine selbstgemachte Laptophülle (hier geht’s zum DIY). Mir ging richtig das Herz auf, weil er sich so darüber gefreut hat. Ich werde mir definitiv nächstes Jahr mehr Zeit nehmen, um Geschenke selbst zu machen, und ich kann es auch nur jedem ans Herz legen :) Das stärkt nämlich auch zwischenmenschliche Beziehungen: Was schenkt man jemandem, der schon alles hat? Zeit. Zeit ist knapp. Ein gemeinsamer Filmabend, etwas Selbstgemachtes, stundenlang über das Wohlbefinden quatschen weil während des Semesters nie Zeit war. Zeit ist wertvoll.

Leave a comment